weingut - team



DI Hubert Sandhofer
BLÄTTERN

 
Ein starkes Team bewegt mehr! Mit Jahresbeginn 2006 wurde das Geschwistertrio komplett - unsere Schwester Michaela bringt ihre Kompetenzen und Erfahrungen schwungvoll und energisch, mit Liebe und viel Gespür, in das Weingut ein. Die Kompetenzen wurden neu ausgerichtet: Birgit konzentriert sich ganz auf den Heurigen, Michaela und Hubert leiten das Weingut gemeinsam. Die Eltern Magdalena und Michael stehen mit Rat und Tat zur Seite.

DI Hubert Sandhofer

Mich hat es bald in die Welt hinausgezogen. Schon während des Studiums habe ich erste berufliche Erfahrungen in Deutschland, Island und Schweden gesammelt. Mein Studienaufenthalt in Australien wurde zum prägenden Ereignis, unter anderem auch wegen der imponierenden Weinszene. Später waren diese Auslandserfahrungen sehr hilfreich bei meiner Arbeit für Weinakademie und Weinmarketingservicegesellschaft. Es folgte eine große berufliche Bereicherung in der Finanz- und Wirtschaftsberatung. Als staatlich geprüfter Vermögensberater und Akademischer Finanzdienstleister inklusive Postgraduate-Studium an der Donau Universität in Krems habe ich Beratung und Verkauf von Grund auf gelernt.

Heute weiß ich es zu schätzen, welch faszinierenden Beruf ich ausüben darf. Es braucht viele gute Eigenschaften ein erfolgreicher kompletter Winzer zu sein und gerade das stellt eine spannende Herausforderung dar.

Der Leithaberg hat das Zeug für große unverwechselbare Weine - und zwar in weiß, rot und süß. Dabei geht es mir weniger um Power, sondern vielmehr um Finesse und Eleganz, Sortenausdruck und Eigenständigkeit. Ich schätze feinziselierte Frucht, Duftigkeit und dezenten Einsatz von Holz. Besonders angetan bin ich von aromatischen Sorten, wobei ich andererseits auf Vielfalt und breites Angebot für unsere Kunden großen Wert lege.
DI Hubert Sandhofer

Mich hat es bald in die Welt hinausgezogen. Schon während des Studiums habe ich erste berufliche Erfahrungen in Deutschland, Island und Schweden gesammelt. Mein Studienaufenthalt in Australien wurde zum prägenden Ereignis, unter anderem auch wegen der imponierenden Weinszene. Später waren diese Auslandserfahrungen sehr hilfreich bei meiner Arbeit für Weinakademie und Weinmarketingservicegesellschaft. Es folgte eine große berufliche Bereicherung in der Finanz- und Wirtschaftsberatung. Als staatlich geprüfter Vermögensberater und Akademischer Finanzdienstleister inklusive Postgraduate-Studium an der Donau Universität in Krems habe ich Beratung und Verkauf von Grund auf gelernt.

Heute weiß ich es zu schätzen, welch faszinierenden Beruf ich ausüben darf. Es braucht viele gute Eigenschaften ein erfolgreicher kompletter Winzer zu sein und gerade das stellt eine spannende Herausforderung dar.

Der Leithaberg hat das Zeug für große unverwechselbare Weine - und zwar in weiß, rot und süß. Dabei geht es mir weniger um Power, sondern vielmehr um Finesse und Eleganz, Sortenausdruck und Eigenständigkeit. Ich schätze feinziselierte Frucht, Duftigkeit und dezenten Einsatz von Holz. Besonders angetan bin ich von aromatischen Sorten, wobei ich andererseits auf Vielfalt und breites Angebot für unsere Kunden großen Wert lege.
Birgit Sandhofer

Nach meinem Abschluss der Tourismusfachschule in Neusiedl wurde ich gleich in das Hotel Intercontinental in Wien engagiert. Dort habe ich meine ersten beruflichen Erfahrungen außerhalb des Weinguts gesammelt und Großstadtluft geschnuppert. Bald war mein Entschluss eine Familie zu gründen gefasst und nach der Rückkehr in die Heimat umgesetzt. Ich konnte mich der schönsten, aber auch schwierigsten Aufgabe der Welt widmen: Mutter meiner dreier Kinder sein. Daneben gab es im Weingut jede Menge zu tun, bis ich schlussendlich im Jahr 2001 (2002) den Heurigen alleinverantwortlich übernommen habe.

Am liebsten koche ich nach den Wünschen meiner Gäste. Wenn sie sich genussvoll verwöhnen lassen, bin ich mit größtem Vergnügen mit dabei. Bewährt hat sich die Einführung der Rauchfreizone im Kellerraum - Speisen und Weine kommen voll zu Geltung, das Wohlbefinden insgesamt ist enorm gestiegen. In Zukunft will ich weiterhin gezielt saisongerecht und knackig frisch zubereiten und die Speisekarte durch wöchentliche Schwerpunktthemen erweitern.
DI Michaela Sandhofer

Von klein auf habe ich zu Hause mitgeholfen und schon bald erkannt, dass Qualität kein Zufall ist. Daher hat mich wohl auch mein Berufsweg nach dem Studium der Lebensmittel- und Biotechnologie an der Universität für Bodenkultur in Wien ins Qualitätsmanagement nationaler und internationaler Unternehmen geführt. Schließlich habe ich mich entschlossen ins Familienweingut zurückzukehren.

In der Natur, mitten unter den Reben, fühle ich mich in meinem Element, verbunden, geerdet. Vom Weinberg aus genieße ich den herrlichen Blick auf den See und stelle mir vor, welche Weine entstehen werden. Das spannt für mich den Bogen zu den vielen schönen Stunden und anregenden Gesprächen, die ich mit unseren Gästen und Partnern verbringe und genieße.

Wein ist für mich wie ein Parfum! Gut duftend, betörend, inspirierend, ein Lebenselixier. Wenn ich die Aromen eines Weines ergründe, dann dringe ich bis an die Essenz vor - dort liegt für mich das Geheimnis eines tollen Weines.